Summerdreams...
Vorgestern, Gestern und Heute ;-)

Ich weiß nicht, ich komme hier wirklich nicht zum schreiben, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass meine Motivation im Moment gleich Null ist

Wenn du am Anfang mal meinen Blog gelesen hast und dich gefreut hast ihn öfter zu lesen, tut es mir wirklich leid, aber im Moment hab ich leider sehr viel zu tun. Allerdings wird sich das hoffentlich bald ändern :-)... Ich hoffe euch geht es genauso und ihr konntet euch nach Weihnachten schnell wieder stoppen, was das Essen angeht. 

Vorgestern: ein halbes Vollkornbrot mit einer Messerspitze Butter und einem Teelöffel Marmelade (95 kcal), ein Becher Kaffee mit einem Teelöffel Milch ( 7 kcal), eine Tasse Apfeltee (4 kcal), ein Esslöffel Sauerkraut und ein Esslöffel Kartoffelpürree (ca 90 kcal), ein Orangentee (5 kcal), eine Brühe (8 kcal), einen Apfeltee (4 kcal) und einen Pfefferminztee (4 kcal) = 217 kcal

Gestern: 2 Esslöffel Sojajoghurt, 2 Esslöffel Haverflocken und ein viertel Apfel (148 kcal), ein schwarzer Kaffee (3 kcal), ein Pfefferminztee (4 kcal), ein Knäckebrot mit Frischkäse (55 kcal), einen Früchtetee (5 kcal), eine Tomate (9 kcal), eine Pflaume (16 kcal), ein Apfeltee (4 kcal) = 244 kcal

Heute: ein Knäckebrot mit einer Messerspitze Butter und einem Teelöffel Marmelade (80 Kcal), ein schwarzer Kaffee (3 kcal), ein Pfefferminztee (4 kcal)...

:-( was soll ich sagen...ich könnte heulen!!! Vorhin war ich noch so stolz auf mich und auf einmal bekomm ich ne Fressattacke... Allerdings konnte ich mich dann zum Glück wieder etwas stoppen und hab, wir wissen alle dass es ungesund ist, hoffentlich wenigstens 25% wieder hoch holen können... aber eben nicht mehr als 25%, weil ich hasse es zu spucken. ich bewundere wirklich die Mädchen, die das einfach so können, aber bei mir dauert das immer Ewigkeiten. Werde auf jeden fall noch ne Stunde Sport machen... Fa: ein Schälchen Gurkensalat, einen Teller Brokolisuppe und eine Tafel Schokolade. Dabei wollte ich heute eigentlich gar nichts mehr essen :-( ich guck lieber gar nicht erst mach wieviele Kalorien das sind... schluchz 

4.1.12 09:22




"Nur die Jenigen, die es riskieren zu weit zu gehen, können vielleicht herrausfinden, wie weit man gehen kann"
23.12.11 13:23


like loui and me

22.12.11 23:52


Mein Essverhalten: Facts&History

Ev. steht für Essverhalten, da ich das passender fand als Es... ich habe nämlich keine Essstörung! Denn der Hintergrund, auf dem mein Blog beruht ist einfach nur mein tiefer Wunsch etwas dünner zu sein und naja die Welt mit anderen Augen zu sehen. 

Eigentlich kann man sagen, dass mich das hier alles gerettet hat. Es ist wie, als wäre mit der Trennung von meinem Exfreund eine Kettenreaktion ausgelöst worden: Trennung-Appetitlosigkeit-Suche nach einem Sinn-Abnehmen(ist wohl eher ein Sinnersatz)... Denn was mein Körper bis zum Zeitpunkt, an dem mein Exfreund mit mir schluss gemacht hat kannte, waren ständige Auf und Aps. Seid meinem 12. Lj. hatte ich mich nie entscheiden können, was ich wollte, wer ich sein wollte usw. Weshalb mein Gewicht immer zwischen einer Spanne von 10 kg schwankte. Mit 15, hab ich dann das erste Mal erbrochen, was ich nur so ein par Wochen gemacht hab, dann hab ich mit 17 zusammen mit ner Freundin wieder damit angefangen, womit wir dann aber auch irgendwann wieder aufgehört haben. Mein armer Körper! Der muss ganz schön verwirrt gewesen sein durch meine ständige umorientierung... 

Desweiteren wird es in diesem Blog natürlich auch um mein "super spannendes" Leben gehen. Mal sehen was draus wird

22.12.11 23:01


I love this girl ;-)

22.12.11 17:03


Die berüchtigten und von mir geliebten 10 Gebote:

Wenn du unter 18 J. bist und/oder noch nicht mit Ana abnimmst, dann verlasse bitte diese Seite.

(Die 10 Gebote sind bekannt! Es ist die alleinige Entscheidung jeder Person, mit Ana abzunehmen, ohne Ana abzunehmen oder überhaupt nicht abzunehmen...)

1.Wenn ich nicht dünn bin, bin ich nicht attraktiv.

2.Dünn sein ist wichtiger als gesund sein.

3.Ich muss alles tun um dünner auszusehen.

4.Ich darf nicht essen ohne mich schuldig zu fühlen.

5.Ich darf nicht essen ohne danach Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

6.Ich muss Kalorien zählen und meine Nahrungszufuhr dementsprechend gestalten.

7.Die Anzeige der Waage ist am wichtigsten.

8.Gewichtsverlust ist gut, Zunahme ist schlecht.

9.Du bist niemals zu dünn.

10.Dünn sein und Nahrungsverweigerung sind Zeichen wahrer Willensstärke und Erfolgs!   

Ich persönlich weiß nicht, ob ich eine Pro bin, allerdings helfen mir Pro Anas Gebote auf jeden fall beim Abnehmen und sie sind für mich Gesetz, da sie mich bestärken!!!                                          

22.12.11 16:50


Wie alles begann oder wie mein Leben wieder einen Sinn bekam...

Ich weiß noch, wie ich total verheult in dem Bett meines Exfreundes aufwachte und es immer noch nicht glauben konnte, dass er mit mir schluss gemacht hat... Wir waren zwei Jahre zusammen, das war meine längste Beziehung, er hat mir ein besseres Leben geboten und mir immer wieder vor Augen gehalten, dass es besser ist mich ganz von meiner Familie zu lösen...damit hatte er eigentlich recht, weil es für mich hart ist anzusehen und mit zu erleben, wie mein Vater(der aber anderer Seits auch ein sehr lieber Mensch ist und das mit dem Quatsch, dass Männer sich so aufführen dürfen alles nur wegen der falschen erziehung...eigentlich will mein Vater nicht gemein sein, denn er ist liebenswert und ich wünsche ihm nur das beste, denn ich weiß und das könnt ihr mir glauben, er kann nichts dafür) der Meinung ist als Mann darf man Frauen unterdrücken usw.... (hat mit seiner Erziehung zu tun, weil meine Oma es toll findet von Männern unterdrückt zu werden und danach hat sie ihn erzogen usw....) Aber das ist ein anderes Thema...nachdem mein Freund dann mit mir schluss gemacht hatte war ich wieder jeden Tag zu hause, aber ich hätte nicht trauern können, da es mir so schon genug wehtat, ich hatte einfach zu sehr angst davor meine Gefühle hochkommen zu lassen und so wendete ich eines der Verdrängungsprinzipien von Freud an und flüchtete mich ins Abnehmen, was den Sinn haben sollte die Trauer zu unterdrücken. Das klappte allerdings nicht die ganze Zeit, manchmal kamen die Gefühle trotzdem hoch, worüber ich jetzt sehr dankbar bin, sonst würde ich wohl immer noch nicht über ihn hinweg sein. Allerdings war das positive daran, dass wenn ich meine Trauer nicht mehr durch meinen neuen "Lebensinhalt" unterdrücken konnte, ich sooo traurig war, dass ich noch viel weniger Lust auf essen hatte. Meine ständigen Gedanken rund um Kalorien, um den BMI, um gesunde Ernährung, Sport, Erbrechen(mach ich zum Glück nicht mehr) und das Lügen(wie kriegen sie nicht mit, dass ich nicht esse...) waren so intensiv, dass die Gewichtisreduktion wirklich zu meinem Lebensinhalt wurde. Das Ding ist, dass meine Familie überhaupt nicht gemerkt hat, wie sich mein Wunsch dünner zu sein, durch Sprüche wie"du schleichst ja wie ne feder durchs haus." nur noch verstärkt hat. Die meisten Leute, die wollen, dass jemand mehr isst, greifen zu Maßnahmen, die das Abnehmen nur noch mehr fördern, wie zB. meine Oma, die auf einmal anfing das Haus mit Chipstüten zu dekorieren, alle 30 Minuten an meiner Zimmertür zu klopfen"ich hab dir was zu essen gemacht" und mich nicht mal mehr fragte ob ich was essen möchte, sondern einfach nur noch in Ausrufesätzen redete"du ist jetzt das...und dann ist du das...!". Durch so etwas würde vermutlich fast jeder essen irgendwann nur noch mit Zwang verbinden und richtigen Ekel gegenüber dem Essen entwickeln. Dadurch konnte ich super von 57 kg auf 49 kg abnehmen!!! Danke Oma...

Das Problem ist nur, dass jetzt Weihnachten ist und meine Oma irgendwann aufgehört hat mich zu drängen, wodurch ich leider wieder ein etwas besseres Verhältnis zum Essen entwickelt habe...Und nun wiege ich wieder 52 kg... und Samstag ist Heiligabend, da gibts wieder ganz leckere Sachen...och menno. Da ich mich aber dazu entschlossen habe bis Samstag noch 1,5 kg abzunehmen, werde ich am 27.(an dem ich meinen Abnehmmaraton starte) nicht mehr als 52 kg wiegen und kann wenn die Schule am 3. wieder losgeht, wieder 49 kg wiegen... würde mich freuen, wenn ihr mich dabei begleitet <3 Mademoiselle N.

22.12.11 14:08


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de